Seite auswählen

Systeme integrieren

Mit Industrie 4.0 ist ein Oberbegriff dafür geschaffen worden, was in der Prozesskette seit Jahren mit unterschiedlichen Ansätzen verfolgt wird – die Integration der Systeme und ein durchgängiger Informationsfluss.

Durch die Entwicklung des Qualitätssicherungs-Systems IR-ThermoControl haben wir die Basis für die Integration unterschiedlicher Geräte im Bereich der Spritzgießtechnik geschaffen.
Ziel ist dabei die Analyse von Prozessdaten zur Sicherung der Formteilqualität bei hoher Automation.

In der Praxis wird dabei eine Infrarot-Kamera im Werkzeugeinbauraum vom Einrichter installiert.
Während der Anlaufphase eines Werkzeugs geschieht dies flexibel an jeder beliebigen Maschine innerhalb von fünf Minuten.
Der Einrichter prüft damit die Temperaturverteilung am Werkzeug und stellt den Prozess auf der Basis dieser Informationen direkt ein. So wird die Zykluszeit reduziert und Ressourcen eingespart.

Die entsprechende Software zeigt Trends und Ergebnisse der inline durchgeführten Aufnahmen und gibt im Prozess Informationen an die Spritzgießmaschine bzw. Peripheriegeräte weiter.

Für die Prozessverantwortlichen und Mitarbeiter der Qualitätssicherung ergeben sich damit wertvolle Möglichkeiten, automatisierte Prozesse aufzubauen und diese sicher zu führen.

Die zur Integrationder Systeme benötigten Komponenten aus Soft- und Hardware sind in den letzten fünf Jahren von uns sorgfältig zusammengestellt und entwickelt worden.

Der jahrelange Einsatz bei Pilotfirmen aus allen Branchen, von weißer Ware, Elektronik, Automotive und Medizin-Technik, sichert eine hohe Effizienz und Stabilität der Anwendungen.

Unsere eigenen Entwicklungen erweitern die Einsatzmöglichkeiten stetig. Praxisgerechte, kreative neue Ideen stehen bei uns im Vordergrund, um die Prozesse bei unseren Kunden kostengünstiger, einfacher und sicherer zu machen.