PLEXPERT

The plastic expert

Temperierung

Entscheidend für die Zykluszeit und Stückkosten



Gleichmäßige Temperierung Temperaturverteilung im Querschnitt Komplexes Kühlkanal-Layout


Die Qualität des Formteils wird wesentlich durch eine gleichmäßige Temperaturverteilung geprägt.
Darüber hinaus führt eine gute Temperierung zu kurzen Zykluszeiten und damit zu geringen Stückkosten.

Wichtige Ergebnisse sind:
  • Position der Kühlkanäle
  • Durchflussmenge des Kühlmediums
  • Effizienz aller Temperierkanäle
  • Temperaturverteilung im Formteil
Insbesondere die 3D Analyse des Wärmehaushalts im Spritzgieß-Werkzeug läßt Rückschlüsse auf die zu erwartende Formteilqualität zu.
Temperaturverteilung

Ziel bei der Auslegung der Werkzeugtemperierung ist es, eine gleichmäßige Temperatur über das gesamte Formteil zu erreichen.
Insbesondere bei Wandstärkenunterschieden und dem Vorhandensein von tiefen und eng beieinander stehenden Rippen, sind die Aussagen der Temperierberechnung wichtig.


Einsätze:

Gibt es Bereiche aus denen die Wärmeenergie schlecht abgeführt werden kann, kommen Einsätze aus höher wärmeleitfähigem Material zum Einsatz.
Die Effizienz der Einsätze hinsichtlich der Temperierleistung wird durch die Simulation bewertbar gemacht.


Temperierkanäle

Um eine gleichmäßige Wärmeabfuhr zu ermöglichen und die Zykluszeit so gering wie möglich zu halten, ist eine richtige Positionierung der einzelnen Kühlkanäle wichtig.
Es wird berechnet, wie gut die Temperierleistung einzelner Kanäle ist. Mit diesem Ergebnis lässt sich die Position der Kanäle optimieren.


Kuehlung

"In der Temperierung liegt Gewinn! Eine gute Auslegung der Kühlkreisläufe ist daher von entscheidender Bedeutung."