PLEXPERT

The plastic expert

Abteilungsleiter Produktentwicklung

KnowHow für Kunden einsetzen



Produktentwicklung

Neue Produkte sind zusammen mit dem Kunden für beste Performance im späteren Einsatz zeitnah und unter Berücksichtigung der Projektkosten zu entwickeln.

Aufgaben sind:
  • Kunden beraten, Vorschläge unterbreiten
  • Einfache Bauteilgeometrie trotz hoher Funktionsdichte
  • Berücksichtigung der späteren Bauteilbelastungen
  • Designanforderungen umzusetzen
Als neutrale Diskussionsgrundlage sind Ergebnisse aus der Spritzgieß-Simulation und der Strukturanalyse unverzichtbar im Gespräch mit Kunden.
Kritische Bereiche werden visualisiert und Lösungen transparent im Dialog mit dem Kunden diskutiert.
Simulation als Dienstleistung:

Eigene Erfahrungen und Ideen zur Auslegung des Formteils lassen sich mit den Informationen aus der Spritzgieß-Analyse klar zeigen.
Eine gemeinsame Diskussionsgrundlage wird geschaffen um die Anforderungen an das Formteil bestmöglich um zu setzen.


Strukturanalyse:
Es ist wichtig für die Lebensdauer eines Formteils, an dessen späteren Einsatz zu denken.
Auftretende Kräfte lassen sich oft durch geringfügige Modifikationen sicher aufnehmen.
Welche Optimierungen erforderlich sind und wie gut deren Umsetzung ist, wird durch eine Strukturanalyse deutlich.


MOLDEX3D
Die Produktivität der eigenen Abteilung wird gestärkt, wenn kurzfristige Änderungen an einem Formteil intern schnell bewertet werden können.
Durch die Anwendung der Software MOLDEX3D lassen sich schnell und sicher verschiedene Ausführungen eines Formteils analysieren und bewerten.


Produktentwicklung

"Mit den Ergebnissen aus der Simulation präsentieren wir unsere Vorschläge zur Produktentwicklung klar und nachvollziehbar!"



ProdOpt

Unterstützt wird die Entwicklung eines neuen Formteils durch die Ermittlung der zu erwartenden Stückkosten.
Hilfreich ist der Assistent zur Ermittlung der Zykluszeit.
Alle zu erwartenden Kosten werden erfasst und fließen in die Ermittlung des Stückpreises ein.